Zum Inhalt springen

Sandra Araújo

formfem Ausstellung 2020, Balas Perdidas, Game Art, found footage film 2012, 2:54 Min (Foto: S.Krautheim)

de:_ Sandra Araújo, ist eine bildende Künstlerin aus Portugal, die endlose Stunden damit verbrachte auf Monster zu schießen und durch Labyrinthe zu schlendern. Deshalb war es für sie naheliegend sich experimentierend und forschend der visuellen Kultur von Videospielen und populären Gif-Dateien mittels ihrer Animationen zu nähern. Sandra spielt heute immer noch Computerspiele aus alten Zeiten.

en:_ Sandra Araújo is a visual artist from Portugal that spent endless hours shooting at monsters and strolling through mazes. So it only felt natural for her to evolve through an experimental and explorative process of the visual culture of video games and popular gif files in her animations. She still plays old school computer games.

Balas Perdidas, Game Art, found footage film 2012, 2:54 Min

Balas Perdidas

de:_ Der kurze found footage Film Balas Perdidas zeigt mit viel Ironie und Sarkasmus die männlich konnotierten Heldenfiguren aus der Welt der Computerspiele. Übersetzt beschreiben balas perdidas nutzlos, verballerte Patronen. Der Film ist als mashup-Erzählung angelegt, so dienen alte Animationen z.B. von der Videospiel-Figur Mario als Material des Collagefilms. Die künstlerische Arbeit bedient sich dabei durchgängig einer Retro-Computerästhetik. Die aus vielerlei Gif-Dateien erzeugten Bilder, stellen eine reizüberflutende Stimmung her.

en:_ The short found footage film shows with a lot of irony and sarcasm the male-connotated heroic figures of the computer landscape. The artistic work is a computer-based aesthetic movie that creates a particular mashup narrative style. A sense overloading and thrilling spirit, presented in a visual approach generated with gif files.