Zum Inhalt springen

Franziska Burkhardt

© Franziska Burkhardt, Eine MUTTER_SCHAFFT/ 2020 Lecture- Performance, 30/7/2021, 19.00 Uhr


Franziska Burkhardt (@feministmotherhoodarchive) / Eine MUTTER_SCHAFFT/ 2020/ Lecture-Performance

Fr. 30.7.2021 / 19 Uhr / 40 min. Platzreservierung unter: ausstellung@feminismen.de

„Es gibt einen Mutter-Mythos. Das Bild der „guten Mutter“ ist traditionell so aufgeladen, dass ich daran scheiterte sowie zahlreiche andere Mütter auch.“ Die Lecture-Performance zeigt den Weg einer erschöpften, bereuenden Mutter aus einem traditionell geformten Mutterbild, hin zu einer feministischen Perspektive auf Mutterschaft und Familie. Unter Einbeziehung verschiedener Projektionen, beweglicher Leinwände und akustischen Einspielungen fächert Franzika Burkhardt ihre Erwägungen zum Thema Mutterschaft in Wort bzw. Gesang und Bild vor dem Publikum auf. Es ist eine Kombination von Recherche, persönlicherErzählung, Ausstellung und Lecture-Performance.

Franziska Burkhardt ist eine interdisziplinäre Konzeptkünstlerin, Medienkünstlerin und Pädagogin, die seit ein paar Jahren durch ihre feministische Arbeitsweise und ihre diversitätsbewussten Workshops zu Kinderbüchern in Erfurt, Weimar und Jena auffällt.